Allgemeine Wäschereibedingungen der Elbaue-Werkstätten gGmbH Torgau

1. Einleitung

Unsere Wäscherei besitzt das Hygiene-Zertifikat nach Richtlinien des Robert-Koch- Instituts (RKI-Richtlinien).

2. Geltungsbereich

Diese Wäschereibedingungen gelten innerhalb des Bereiches Wäscherei der Elbaue-Werkstätten gGmbH Torgau.

Sie erkennen unsere Wäschereibedingungen mit der Abgabe Ihres Wäschegutes und der Entgegennahme des Abholscheines an.

3. Einlieferung des Waschgutes

Das bei uns eingelieferte Wäschegut wird entsprechend Ihres ausgefüllten Wäschescheines nach dem 4-Augen-Prinzip überprüft. Das Zählergebnis der Wäscherei ist letztendlich maßgebend.    

Sie erhalten einen Abholschein bei der Abgabe des Waschgutes. Dieser muss bei Abholung wieder vorgelegt werden.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gilt der aktuell gültige Tarif laut Preisaushang bzw. gesonderter Vereinbarung. Für die Preisberechnung ist die Stückzahlermittlung / Gewichtsermittlung durch den Bereich Wäscherei maßgebend. Die Entgelte sind, soweit wir nicht im Einzelfall Vorauszahlung fordern, grundsätzlich nach Erledigung des Auftrags in der Zahlungsart „Bar“ fällig oder nach Rechnungslegung innerhalb von 14 Tagen zu begleichen.

5. Leistungsbeschreibung

Die Waschleistungen bzw. Nachbehandlung (Bügeln, Mangeln, Patchen und andere Arbeiten) werden sachgemäß und schonend ausgeführt. Die zweckmäßige Behandlung im Einzelfall bleibt dem fachmännischen Ermessen der Wäscherei überlassen.

6. Liefertermine und Fristen

Mit der Ablieferung ihrer Wäsche erkennen Sie nachfolgende Termine verbindlich an. Diese gelten für Waschleistungen bzw. Nachbehandlungen:

 

Abgabe der Wäsche am

Abholung der Wäsche am

Montag

Mittwoch

Dienstag

Donnerstag

Mittwoch

Freitag

Donnerstag

Montag darauffolgende Woche

Freitag

Dienstag darauffolgende Woche

 

Soll eine Waschleistung bzw. Nachbehandlung (Bügeln, Mangeln, Patchen und andere Arbeiten) innerhalb von 24 Stunden erfolgen, wird ein Aufschlag auf den Bruttopreis der derzeit gültigen Preise verlangt. Der aktuell gültige Aufschlag ist im Preisaushang ersichtlich.

Für besondere Reinigungsarbeiten, wie zum Beispiel die chemische Reinigung, gelten individuell vereinbarte Termine.

Der Termin der Abholung wird auf dem Abholschein eingetragen.

7. Mängelansprüche am eingelieferten Waschgut

Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden, welche durch die Beschaffenheit des eingelieferten Waschgutes verursacht werden und die wir nicht durch unsere fachmännische Warenschau erkennen können. Das sind zum Beispiel Schäden durch ungenügende Festigkeit des Gewebes und der Nähte, ungenügende Echtheit von Färbungen und Drucken, Einlaufen, Imprägnierungen, frühere unsachgemäße Behandlung, mitgelieferte Fremdkörper, nicht vollständig geleerte Taschen und andere verborgene vorhandene Mängel.

Dasselbe gilt für Waschgut, das nicht oder nur begrenzt reinigungsfähige und waschbare bzw. mangelbeständige Materialien enthält, soweit die Stücke nicht entsprechend gekennzeichnet sind oder wir dies durch fachmännische Warenschau nicht erkennen können. Dies gilt ebenso entsprechend für falsche Textilpflegekennzeichnungen an uns übergebenen Wäschestücken. Insbesondere übernehmen wir keine Verantwortung dafür, dass z.B. Knöpfe, Schnallen, Reißverschlüsse und ähnliches Zubehör, soweit wir dies nicht durch fachmännische Behandlung erkennen konnten, für den entsprechenden Reinigungsvorgang nicht geeignet waren und hierbei beschädigt worden ist.

8. Rücktritt

Ergibt sich trotz vorheriger fachgemäßer Prüfung erst im Laufe einer sachgemäßen Bearbeitung dass der Auftrag unausführbar ist, so können wir vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, dass der Auftraggeber einer möglichen Abänderung des Auftrages zustimmt. Bei Rücktritt vom Vertrag hat der Auftraggeber nur einen Anspruch auf kostenlose Rückgabe des Gegenstandes in dem jeweiligen Zustand.

9. Rückgabe

Die Rückgabe der Gegenstände erfolgt nur gegen Aushändigung des Abholscheines und Vergütung der erbrachten Leistung wie im Punkt 04 beschrieben. Wir behalten uns ein Recht zur Zurückbehaltung bis zur vollständigen Bezahlung der Vergütung durch den Kunden vor. Wer den Abholschein vorlegt, gilt als empfangsberechtigt. In Einzelfällen behalten wir uns vor, durch Vorlage des Personalausweises die Abholberechtigung zu überprüfen.

Der Auftraggeber muss das Waschgut innerhalb eines Monats nach dem vereinbarten Liefertermin abholen. Danach leitet die Elbaue-Werkstätten gGmbH ein Mahnverfahren ein. Ist dies erfolglos und holt der Auftraggeber sein Waschgut innerhalb eines Jahres nicht ab, so sind wir zur freihändigen Verwertung berechtigt (z.B. Abgabe an Sozialeinrichtungen), es sei denn, der Auftraggeber meldet sich vor der Verwertung. Der Anspruch auf einen etwaigen Verwertungserlös bleibt unberührt, soweit dieser den Reinigungspreis zuzüglich der Aufbewahrungskosten übersteigt.

10. Mängel, Gewährleistung

Die Wäscherei der Elbaue-Werkstätten gGmbH Torgau übernimmt im begründeten Fall eine Nachbesserung. Offensichtliche Mängel müssen unverzüglich, spätestens 3 Tage nach Rückgabe unter Vorlage der Quittung (Rechnung, Lieferschein) angezeigt werden. Danach sind Mängelansprüche ausgeschlossen.

Hartnäckige Flecken, die trotz sachgemäßer und zweckmäßiger branchenüblicher Behandlung durch uns nicht entfernt werden können, stellen keinen Mangel der Leistung dar; wir schulden insoweit nur das Bemühen, eine den durchschnittlichen Erwartungen an die Reinigungsleistung bei üblichen Verschmutzungen zu entsprechen.

11. Begrenzung des Schadenersatzes (Versicherung)

Soweit wir, gleich aus welchem Rechtsgrund auf Schadenersatz haften, kann nur Geldersatz verlangt werden. Wir haften in Höhe des Zeitwertes.

12. Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit

Soweit wir Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu vertreten haben, sowie im Falle der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens des Auftraggebers, bleiben die Rechte des Auftraggebers durch die vorstehenden Bestimmungen unberührt. Dasselbe gilt bei schriftlichen Einzelvereinbarungen und Zusicherungen.

13. Inkrafttreten

Die Allgemeinen Wäschereibedingungen der Elbaue-Werkstätten gGmbH Torgau treten zum 01.01.2016 in Kraft.